Gehe direkt: zum Inhalt. | zur Navigation.

web-blog.netUsability Inside.

Internes

28.02.2005

Segert »krittet« Völkel

Mein Gespräch mit Herrn Krit

Vor wenigen Wochen verwies ich auf Ralph Segerts neue Interviewreihe in krit.de. Jetzt hat – Überraschung! – »Herr Krit« auch mich interviewt, und ich darf mich einreihen neben Alp Uckan, Onno K. Gent, Manuela Hoffmann und über 50 weiteren Netzgesprächen. Das Interview haben wir gestern abend »live« geführt, ping pong sozusagen. Anschließend gab Ralph dem Gespräch den passenden Titel Mit Herz für eine klare Strategie.

Marcus Völkel | 28.02.05 | Internes | Trackbacks: 1 |

nach oben


 

30.01.2005

Britta D., ***art, Plagiatorin

***art klaut Texte, Grafiken und Sourcecode bei denkwerk, scoreberlin, Schlund und anderen

Nachtrag: Heute morgen (03.02.05) erreichte mich folgende Stellungnahme und Entschuldigung der Inhaberin Britta D. per E-Mail. Ich nehme die Entschuldigung gerne an. Vor allem aus Gründen kollegialer Fairness mache ich auch in diesem Fall die Namen wieder unkenntlich.

Weiterlesen: Britta D., ***art, Plagiatorin.

Marcus Völkel | 30.01.05 | Internes | Trackbacks: 0 |

nach oben


 

09.10.2004

Wichtiger Hinweis

Zur Freiheit von Links III

Wichtiger Hinweis: Dies ist ein Weblog. Ich distanziere mich nicht von meinen Links. Es liegt in der Natur eines Weblogs, dass viele Links auf andere Webangebote verweisen. Von dort werden womöglich wiederum Links zu weiteren Angeboten im Web führen. Links setze ich bewusst, um zu informieren. Möglicherweise verlinke ich jedoch auf Webangebote, deren Besuch in Ländern wie China, Nordkorea oder Nordrhein-Westfalen verboten ist.

Zur Freiheit von Links, Zur Freiheit von Links II.

Marcus Völkel | 09.10.04 | Internes | Trackbacks: 2 |

nach oben


 

14.03.2004

Rechnungs-Spam

Abzocken mit Handelsregister-Eintragungen

Eine GmbH im Berliner Handelsregister eintragen zu lassen, dauert zumindest momentan nur wenige Tage. Die Rechnung über die Gerichtskosten lässt seltsamerweise länger auf sich warten.

Ganz im Gegensatz zu windigen und unseriösen Adressbuchverlagen und anderen sogenannten Unternehmen, die ein Geschäft mit Handelsregister-Eintragungen zu wittern scheinen. Seit der Veröffentlichung unserer GmbH im Bundesanzeiger häuft sich der Rechnungs-Spam in unserem Briefkasten. Letzte Woche schoss einer den Vogel ab, indem er der Rechnung eine IHK-Broschüre und die Kopie unseres HR-Eintragstextes beilegte. Ein anderer legte einen Überweisungsauftrag über 415 Euro bei und druckte ganz unten ganz klein: Nach Zahlung erhalte man eine Urkunde über den HR-Eintrag.

Weiterlesen: Rechnungs-Spam.

Marcus Völkel | 14.03.04 | Internes | Trackbacks: 0 |

nach oben


 

05.01.2004

Ganz ordentlich

Warum hier in den letzten Wochen nichts geschrieben stand.

Momentan passiert bei mir und in meiner direkten Umgebung so viel, dass hier im Weblog gerade gar nichts geht. Damit das keinen unordentlichen Eindruck hinterlässt, gibt's nun hier exklusiv und aus erster Hand einen kurzen Überblick über die letzten Wochen.

Weiterlesen: Ganz ordentlich.

Marcus Völkel | 05.01.04 | Internes | Trackbacks: 0 |

nach oben


 

10.09.2003

Wieder weg

On the road again

Bis zum 23. September bin ich wieder nur über E-Mail und mobil erreichbar. Bis dahin ist hier leider Sendepause. Doch heute ist nicht alle Tage – ich komm' wieder, keine Frage!

Links sind übrigens wieder einige Link-Empfehlungen hinzugekommen; wenn ich zurück in Berlin bin, werde ich meine Blogroll Alp Uckans opml2blogroll anvertrauen. Darüber hinaus kann natürlich auch hier gerne gestöbert werden – ein Anfang wären vielleicht die zwanzig meistgelesenen Beiträge auf Usability Inside: die Most Wanted.

Marcus Völkel | 10.09.03 | Internes | Trackbacks: 0 |

nach oben


 

30.08.2003

Alexander H. nervt

Prozess- und Vorgangsoptimierung: Dümmer klauen geht nicht. Leiter Vertrieb, Beschaffung, Organisation beschafft und organisiert Content klauenderweis bei akademie.de, ultimo, Köhler und Völkel.

Okay, mich nervt's wohl am meisten *): In Zukunft schreibe ich nichts mehr über Plagiate. Aber einen einzigen besonders dreisten Fall habe ich noch, denn es geht noch dümmer als hier oder hier. Alexander H., Leitung Vertrieb, Beschaffung und Organisation einer Neu Wulmstorfer Verpackungsfirma, konnte es nicht lassen. Statt eigene Gehirnzellen zu bemühen oder kreativ zu werden, zog er es vor, es genauso stupide zu machen wie schon andere vor ihm: Usability Inside besuchen, Styles kopieren, Code kopieren, ach, einfach alles kopieren, wird schon klappen (Achtung, lange Ladezeiten). Und weil das Foto und die Texte so hübsch sind, klaut man die gleich noch mit. Das versteht man in Buxtehude also unter Beschaffung, Organisation und Vertrieb.

Plagiat von Alexander H.
Alexander H.s Plagiat meines Weblogs. Man beachte insbesondere das von mir gekaufte Sofabild oben links, das ihn nachweislich als Plagiator überführt.

Weiterlesen: Alexander H. nervt.

Marcus Völkel | 30.08.03 | Internes | Trackbacks: 2 |

nach oben


 

29.08.2003

Wieder da

Luxemburgerli, Flugzeuge und mehr

Neulich noch gescholten, mittlerweile wirklich überrascht: Germania. Habe ich die alten Boeings nur murrend in Kauf genommen, weil die Tickets unschlagbar günstig sind, freute ich mich umso mehr über nagelneue Fokker-100-Maschinen. Für langbeinige und tinnitusgeschädigte Menschen wie mich ein echter Traum – Beinfreiheit oooohne Ende und der ruhigste Flieger, der mich je mitgenommen hat (der lauteste und kälteste war eine winzige, einpropellerige Cessna 208, die mich zu meinem letzten Winterurlaub an die Algarve und zurück geflogen hat. Ein Abenteuer: Flughöhe 300 bis 1.500 Meter über Grund, in 2.000 Metern Höhe rechts an den Alpen vorbei, der Sonne entgegen).

Weiterlesen: Wieder da.

Marcus Völkel | 29.08.03 | Internes | Trackbacks: 0 |

nach oben


 

24.08.2003

Unterwegs

Bye bye, Sommerloch

Momentan gibt es hier wenig zu lesen, weil ich nur sporadisch vor Ort bin. Einige Termine wurden verschoben, nun kommt alles zusammen: Drei Länder, vier Städte, ein Dorf – und nichts davon via Lufthansa.

Danach habe ich sicher eine Menge zu erzählen: von beleidigten Top-50-Werbeagenturen (danke für den Job), abergläubischen Vorständen, holländischen Eyetracking-Systemen, energischen Schweizern mit Zitteraal (Flash) und oldtimer-verliebten Hamburgern. Ganz besonders freue ich mich auf unsere Usability-Seminare in der Konzernzentrale der Zürcher Axpo-Energielieferanten und mein Treffen mit Dr. Stefan Wiskemann von 20six, der mich letzten Montag auf Empfehlung von Heiko Hebig anrief. Ich bringe Berliner Bonschen mit.

Bis dahin möchte ich gerne die geneigte Aufmerksamkeit ein wenig nach links lenken. Leider habe ich es noch nicht geschafft, eine vollständige Blogroll online zu stellen (Nachtrag: Das hat bald ein Ende, denn in der Zwischenzeit hat Alp Uckan opml2blogroll zur Verfügung gestellt). Zumindest finden sich dort einige empfehlenswerte Weblogs, die ich fast täglich lese. Einige kennt man, andere vielleicht nicht. Lesenswert sind sie alle allemal. In diesem Sinne: viel Spaß und bis bald!

Marcus Völkel | 24.08.03 | Internes | Trackbacks: 0 |

nach oben


 

20.08.2003

Noch'n Plagiat

Die UI-Coverversion feat. metamorphine a.k.a. Dee

Ich wurde schon wieder beklaut ;-)

Usability Inside wird sozusagen erneut zum Gegenstand detaillierter Betrachtung: Das schöne metamorphine-Weblog verwandelt sich zum Plagiatgedenkday. Sehr metamorphös!

Weiterlesen: Noch'n Plagiat.

Marcus Völkel | 20.08.03 | Internes | Trackbacks: 0 |

nach oben


 

16.08.2003

Plagiat Again

Wie schreibt man dilettantisch? 4momo.de

Gestern von »Stammleser« eine E-Mail mit einem netten Hinweis auf ein Plagiat erhalten, heute via tutorials.de in den Referrern aufgetaucht: Man hat sich wieder mal bei Usability Inside bedient. 4momo nennt sich das Corpus Delicti. Leider ist Herr B. gerade im Urlaub und kann daher keinen Kommentar zu seinem Schmuckstück abgeben.

Weiterlesen: Plagiat Again.

Marcus Völkel | 16.08.03 | Internes | Trackbacks: 1 |

nach oben


 

17.07.2003

Making Of: The Plagiat

Dumm geklaut hält nicht lang

Lieber M. W.,

ich freue mich, dass Ihnen mein Layout, meine Farben und mein Stylesheet so gut gefallen (Link entfernt), dass Sie sogar meinen Quellcode kopieren und alle Ihre Testaufrufe in meinen Logfiles landen.

Wie Sie auf meinen Seiten sehen können, fallen Bestandteile dieses Weblogs unter das Urheberrecht. Ich gestatte Ihnen jedoch gerne, das Layout weiter zu verwenden, wenn Sie deutlich sichtbar auf jeder Seite einen Link auf mein Weblog mit meinem Namen versehen. Sie dürfen sich sogar an meinen Inhalten bedienen - aber bitte niemals ohne den Hinweis auf Verfasser und Quelle. So macht man das heutzutage.

Viele Grüße nach Hamburg und viel Erfolg mit Ihren konkurrenzlos günstigen Videos!

PS: Wenn Sie sich schon so hemmungslos bedienen, achten Sie doch wenigstens darauf, dass alle Ihre Aufrufe nicht in meinen Logfiles landen. Schauen Sie mal in Ihren Sourcecode:



oder



Das hat bei Ihnen nichts zu suchen! Nein, wirklich nicht! Und mir gefällt das auch nicht, Ihnen andauernd einen Error 403 (Forbidden) unterzujubeln. Punkt.

Update: (18.07.) Nach einer schriftlichen Entschuldigung und einem klärenden Telefonat habe ich Namen und Links entfernt. Mehr Statements in den Kommentaren.

Marcus Völkel | 17.07.03 | Internes | Trackbacks: 3 |

nach oben


 

 

© M. Völkel 2003-2008, some rights reserved | PGP-Key | Impressum
XHTML 1.0 Strict, Valid CSS.