Gehe direkt: zum Inhalt. | zur Navigation.

web-blog.netUsability Inside.

Plagiat Again

Wie schreibt man dilettantisch? 4momo.de

Gestern von »Stammleser« eine E-Mail mit einem netten Hinweis auf ein Plagiat erhalten, heute via tutorials.de in den Referrern aufgetaucht: Man hat sich wieder mal bei Usability Inside bedient. 4momo nennt sich das Corpus Delicti. Leider ist Herr B. gerade im Urlaub und kann daher keinen Kommentar zu seinem Schmuckstück abgeben.

Screenshots

Sehr bezeichnend und wohl auch symptomatisch für Plagiatoren [Link entfernt], die sich mit fremden Federn schmücken: Klauen nennt man also »an PHP-Code und Webdesign zu tüfteln«. Herr B. am 8.8.2003: »Heute handelt sich also um ein historisches Datum in der Geschichte des Webs [!]: Nein, nicht weil heute irgendeine [!] von rund 1,5 Millionen Websites weltweit das Licht des Webs erblickt, sondern weil es meine [!] ist! Ja, und, was ist daran besonders?

Vielleicht das Gefühl nach ungezählten Stunden von Bugfixen und Dokumentationen lesen das geschafft [!] zu haben, was man erreichen wollte [!]. Vielleicht auch etwas total Anderes [nee, hat nich' geklappt]. Aber auf jeden Fall ist es Bestätigung dafür, dass es sich gelohnt trotz des Hitze-Rekord-Wetters und den Sommerferien vor dem Monitor an PHP-Code und Webdesign zu tüfteln [sic!].«

Liebe Plagiatoren: Klauen ist dumm. Wie kann man eigentlich stolz auf etwas sein, das man gar nicht selbst geschaffen hat? Inspiration heißt das Zauberwort. Und nochmal: Wenn ihr wirklich so sehr an meinen Inhalten interessiert seid, lest bitte im Impressum nach. Dort steht meine E-Mail-Adresse (anrufen könnt ihr mich auch), und dann reden wir in aller Ruhe darüber, wie ihr welche Inhalte nutzen könnt. Ist wirklich ganz einfach. Und im Gegensatz zu solchen Aktionen ganz legal und gar nicht peinlich.

Marcus Völkel | 16.08.03 | Internes 


 

Trackbacks

Trackback-URI für diesen Eintrag:
http://www.web-blog.net/pingserver.php?p=tb&id=86

Trackbacks:

Ein Plagiat jagt das andere
So war ich also gezwungen, über einen neuen Sinn von 4momo nachzudenken. Ich hoffe diesen neuen Sinn gefunden zu haben und glaube, dass dieser mit der vorliegenden Website in der von mir gewünschten Form präsentiert wird.Ja, [url=http://www.4momo.de/?i...
Prefix - motion v5.2 (18.08.2003 | 8:56)


Pingbacks

..::Prefix v5.2 ~ motion - summer 2003::..
...wird.Ja, Moritz! Da hast du - ohne auch nur irgendwo (oder von Marcus Völkel) etwas 1:1 zu übernehmen - tatsächlich was Tolles geschafft :) Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0) | PingBack (0) | ...
(18.08.2003 | 8:56)

das Netzbuch
...jemand ziemlich fantasielos sein Design geklaut. Wie schreibt Marcus trocken: »Liebe Plagiatoren: Klauen ist dumm.« So ist es. // ...
(18.08.2003 | 12:09)

..::Prefix v5.2 ~ motion - summer 2003::..
...der Schockwellenreiter bezüglich des erneuten Plagiats von Markus Völkl (ich berichtete aufgestellt:Marcus Völkel wird von Plagiatoren regelrecht verfolgt. Vielleicht sollte auch er wie der Schockwellenreiter ...
(19.08.2003 | 7:51)

Usability Inside | Weblog |
...dreisten Fall habe ich noch, denn es geht noch dümmer als hier oder hier. Alexander Herbst, Leitung Vertrieb, Beschaffung und Organisation der Neu Wulmstorfer Firma HTL Verpackung GmbH, konnte es nicht lassen. Statt eigene Gehirnzellen zu bemühen oder ...
(30.08.2003 | 11:55)

Usability Inside | Weblog |
...Sourcecode bei denkwerk, scoreberlin, Schlund und anderen In guter alter Tradition schrieb ich vorhin an die apical-art-Inhaberin Britta D.: Guten Tag Frau Britta D., schöne Website. Aber ist es Ihnen nicht peinlich, für eigene Dienstleistungen mit ...
(30.01.2005 | 18:54)

96dotsperinch »Blog Archive » Open Source Piraterie
...auf den Diebstahl hinzuweisen. Gehäufte Kritk hat schon in der Vergangenheit das reumütige Einlenken des Bösewichts zur Folge gehabt. Dieser Beitrag ist in der Kategorie Netzkultur abgelegt. Du kannst den Kommentaren im RSS 2.0 ...
(05.02.2006 | 1:58)


Kommentare

Mannomann, das hört wohl nie auf :rolleyes: .

Schreib doch dem anderen Typen 'ne Mail.

Der kann bestimmt auch was tun, schreibt ja schliesslich auch mit.

Gruss

Julian

schrieb am 16.08.2003 | 20:29


Der harte Weg zum Plagiat, das liest sich wie Realsatire.

schrieb am 17.08.2003 | 13:28


Julian: Dummerweise gibt's da keine E-Mail-Adresse ;-/

Ralph: Danke schön für deinen Link! Ein schönes Gefühl, von Menschen besucht zu werden, die man schon seit Jahren liest :-)

schrieb am 17.08.2003 | 15:25


Hallo @all,
sorry, erst einmal, dass ich mich bei nicht mit richtigem Namen vorgestellt habe (nur "Stammleser...^^) und dazu nur eine Mailinator-Adresse angegen habe.
Nunja, es ist nunmal die übertriebene Angst vor Spam und alles in die Richtung...(*lol*) Außerdem ging ich eigentlich nicht davon aus, dass du mich namentlich nennen würdest (jaja, immer diese Selbstzweifel...).
Ok, falls ich noch irgendwas tun kann (z.B. @tutorials.de), sag mir einfach Bescheid!
Greetings Philipp

schrieb am 17.08.2003 | 18:05


Joa....

Übersehen, ne?

Sorry, iss mir wirklich nicht aufgefallen.

schrieb am 17.08.2003 | 18:07


Julian, kein Problem. Philipp: Du warst das also - danke für deine Nachricht und dein "Outing". Ist schon merkwürdig, wenn man anonyme E-Mails bekommt. Man braucht vor mir eigentlich keine Angst zu haben, wenn man bei mir nicht klaut ;-)

schrieb am 17.08.2003 | 18:29


Moritz Augenuntersuchung hat ergeben, dass er 4.0 Dioptrien haben soll. Dafür kann der Junge aber ziemlich gut (ab)gucken... resch-pekt ;-)

schrieb am 17.08.2003 | 18:30


@Marcus: *lol* - keine Ursache. Als Dank musst du aber bis an dein Lebensende dieses Weblog mit informativen Beiträgen füllen...^^

schrieb am 17.08.2003 | 18:34


Ich weiss ja nicht, wie du zu OT Discussions stehst, deshalb poste ich's halt einfach mal: Magst du Jimi Hendrix? (Are you experienced?) :-)

schrieb am 17.08.2003 | 20:15


Ähm... wie jetzt? Jimi? Okay, OT-Entschuldigung im voraus angenommen: Lang, lang ist's her, und ich bin mir ziemlich sicher, dass er das ziemlich anders gemeint hat mit der "Experience"... von wegen Purple Haze und so. Was meinen Musikgeschmack von "damals" betrifft, wirst du auch bei Dee fündig - suchen musst du selbst ;-)

schrieb am 17.08.2003 | 20:38


Dumm so eine Plagiat-Geschichte.
Was macht man, wenn man Opfer eines "Klaus" geworden ist?
Bei mir wurde mal eine mühsam zusammengestellte FAQ-Liste geklaut. Eine, die wirklich mühsam anhand vielen Emailanfragen (wie aus dem Lehrbuch) zusammen gestellt worden ist.
Unsere Mitbewerber haben diese Liste Wortwörtlich inkl. (den nicht rühmlichen) Rechtschreibfehlern übernommen. Erst habe ich mich aufgeregt, dann ist es abgeebbt.
Als ich dann eine kurze Zeit später mit einem Fabrikanten von Holzspielzeug zusammen kam, erzählte der mir, dass seine Modelle sogar in China kopiert werden. Die Fotos des Spielzeugs auf den Webseiten wurden dazu benutzt, um Plagiate herzustellen.
Ihn freute das sogar und er sagte: "Nils, nur die Besten werden kopiert! Also stehe drüber..."

Also Marcus,tröste dich, nur die Besten werden kopiert!

Hat jemand eigentlich schon eine opimale Lösung gegen Klau gefunden? Rechte-Maustaste sperren oder Text in Grafiken veröffentlichen ist ja nicht besonders Usability gerecht.

Da muss man wohl immer darauf gefasst sein, sein (Content-)Design irgendwo wiederzufinden.

schrieb am 18.08.2003 | 9:56


@ Nils:

Sorry, aber rechte Maustatse sperren??? Mit Javascript? Du weisst, dass das nix bringt, oder?

Gruss

Julian

schrieb am 18.08.2003 | 10:20


hallo marcus, gern geschehen, ich habe deine site leider erst vor kurzem entdeckt, das klare design hat mich gleich begeistert. auf usability inside ist diese schriftgröße auch passend. auf den im verhältnis eher wenigen sites, auf denen sie benutzt wird, erschlägt sie in meinen augen oftmals.

schrieb am 18.08.2003 | 11:14


> Moritz Augenuntersuchung hat ergeben, dass er 4.0 Dioptrien > haben soll. Dafür kann der Junge aber ziemlich gut
> (ab)gucken... resch-pekt ;-)

komisch - ich hab links 11, rechts 7 negativdioptrien drauf, und trotzdem immer noch nix geklaut (höchstens von mir selbst, haha)...

wenn den leuten doch nur mal klar werden würde, dass der mehraufwand zu einer eigenen homepage bzw. design gar nicht mal so groß ist (ein paar minuten mehr, höchstens!) - bis das alles in den eigenen kram passt, also - da mach ichs mir doch lieber selbst, und hab mehr davon (der lernfaktor sei mal nicht zu unterschätzen).

cu, w0lf.

schrieb am 18.08.2003 | 12:01


Oh Gott, Ralph, du hast "Schriftgröße" gesagt!! :-)

Nils: Danke. Dein Fall erinnert mich an eine ähnliche Geschichte von vor drei Jahren. Silvana Borsutzky und ich hatten für einen unrühmlich zugrundegegangenen Holtzbrinck-Content-Syndikatoren ebenfalls wirklich umfangreiche FAQs zusammengetragen - inklusive externer und kommentierter Links. Kurze Zeit später fand sie sich bei einem anderen (noch unrühmlicher zugrundegegangenen) Content-Syndikatoren wieder. Ein Anruf klärte schnell, dass hier einfach kopiert worden ist. Ein weiterer Anruf verband uns mit einem patzigen und cholerischen Geschäftsführer (der gleichzeitig auch verantwortlicher Chefredakteur war - you know who you are), der uns beschimpfte, wir (!) hätten seine FAQs geklaut.

Meine Erfahrung also im Umgang mit Plagiatoren: Man muss solchen Menschen eine Chance geben, das Gesicht wahren zu können, wenn ihnen das Rückgrat fehlt. Wenn das nicht gegeben ist, können sie sehr merkwürdig reagieren.

Es sind halt nicht alle Fälle so einfach wie dieser hier oder dieser hier. Und was "die Besten" betrifft, das tröstet mich überhaupt nicht, weil meistens klauen die Dummen - und die müssen die Beklauten ja für noch dümmer halten. Alleine dreimal ist es mir passiert, dass die Plagiatoren unter ihr "Werk" ein Copyright mit Datum schrieben - das deutlich nach meinem Veröffentlichungsdatum lag :-) Da hat man's mir dann einfach gemacht.

schrieb am 18.08.2003 | 12:05


... ich glaub, ich mach mal ein "tribute to m.v"-Design... :)

schrieb am 18.08.2003 | 18:56


@WorldWideKlein: Inspiration ist alles...^^
Nunja, Plagiat #III

schrieb am 28.08.2003 | 21:23


@WorldWideKlein: Inspiration ist alles...^^
Nunja, Plagiat #III

schrieb am 28.08.2003 | 21:23


Die Beiden haben auch irgendwie ein ZIEMLICH ähnliches Logo...

schrieb am 29.08.2003 | 12:39


Hm, stimmt, sieht extrem stark nach Inspiration aus. Aber ein Plagiat ist das nicht. Ich finde es okay (vom Blocksatz mal abgesehen).

Da gibt es wirklich weitaus heftigere Klauereien. Einen besonders dreisten Fall habe ich euch bisher übrigens verschwiegen. Bald gibt's mehr dazu. Ihr werdet am Boden liegen. Versprochen ;-)

Ach ja: Kommt Herr B. nicht kommende Woche aus seinem England-Urlaub zurück?

schrieb am 29.08.2003 | 17:19


Lol....

Pack nen Countdown auf die Seite, der wir sich wundern :-))))))))

schrieb am 29.08.2003 | 17:27


@Julian:
+++
*lol*

schrieb am 30.08.2003 | 9:57


Einen besonders dreisten Fall habe ich euch bisher übrigens verschwiegen. Bald gibt's mehr dazu.
Da denkt man sich nix Böses, verschwindet mal für ein paar Tage, geht ehrbarer Arbeit nach, und dann sowas. DAS ist ein Plagiat, Leute.

schrieb Marcus Völkel am 30.08.2003 | 11:58


Hallo!

Ich möchte mich wirklich von Herzen für den dreisten Design-Klau entschuldigen, der natürlich in keiner Weise gerechtfertig war. Schande über mein Haupt.

Da ích das Design ja glücklicherweise mit einer Templateengine verwalten habe lassen, kann ich wenigstens den Inhalt behalten und das Design einfach abändern.

Ich hoffe, trotzdem weiterhin Usability-Inside-User bleiben zu dürfen, Markus?

Moritz

schrieb am 02.09.2003 | 18:09


Moritz, danke für die höfliche E-Mail an mich und auch die öffentliche Entschuldigung hier; sie sei somit angenommen. Es ehrt dich, dass du dich nicht in Ausreden und fadenscheinige Geschichten flüchtest; damit zeigst du weit mehr Reife und Rückgrat als so manch anderer. Vielleicht hat diese Geschichte letzten Endes dir sogar am meisten gebracht. Wer weiß ;-)

schrieb am 02.09.2003 | 22:11


Okay. Vielen Dank für deine Reaktion, die ich vorher nicht in dieser Form erwartet hätte!
Es tut mir wirklich leid, dass ich erst so spät reagieren konnte. Wäre ich vorher an meinen FTP-Server gekommen, hätte die Sache wohl nicht solche Ausmaße angenommen …

Moritz

schrieb Moritz am 03.09.2003 | 15:26


Es scheint ein Lernerfolg gewesen zu sein, denn dieser Tage bat mich Moritz in einer freundlichen E-Mail darum, ein Code-Beispiel von mir verwenden zu dürfen.

schrieb am 12.01.2004 | 1:37


 

© M. Völkel 2003-2008, some rights reserved | PGP-Key | Impressum
XHTML 1.0 Strict, Valid CSS.