Gehe direkt: zum Inhalt. | zur Navigation.

web-blog.netUsability Inside.

Morae 2.0

Usability-Testing ganz neu

TechSmith's Morae fehlt heutzutage in keinem Usability-Lab. Die Usability-Software-Suite macht die Durchführung und Analyse von Usability-Tests so einfach und schnell wie nie zuvor. Mit Morae 2.0 will TechSmith das Usability-Testing neu definieren. Hier ein kleiner Ausblick:

Neues Feature: Definition und Speicherung eigener Metriken und automatisierte quantitative Analyse.

Neues Feature: Nun können quantitative Ergebnisse in Morae visualisiert werden. Die Diagramme können via Morae Manager direkt in die Highlight-Videos eingebunden oder als Grafiken zur Weiterverarbeitung aus Manager exportiert werden.



Neues Feature: Nachbefragungs-Tool (Satisfaction Survey). Endlich ist die Nachbefragung in den Morae-Prozess einbezogen worden: In Morae 2.0 ist eine Befragungs-Software integriert, die individuell auf unterschiedliche Befragungstypen angepasst werden kann.

Neues Feature: Definition von Tasks in Morae 2.0. Tasks können nun direkt in Morae angelegt und definiert werden. Die Taskliste ist während der Aufzeichnung direkt zugänglich – und die Aufzeichnungen enthalten nach dem Abspeichern die Tasks als »Segments« (die man bislang manuell markieren musste).

Neues Feature: Alle gesetzten Marker sind nun in einem Log während der Aufzeichnung im Morae Observer (bisher Remote Viewer) in einem eigenen Fenster zugänglich. Marker können editiert werden, zusätzliche Notizen können hinzugefügt werden, alles on-the-fly. Beobachtungen und Notizen können direkt priorisiert und bewertet werden (Severity Rating).

Neu: Remote Viewer heißt jetzt Observer. Den bisherigen 6-8-Sekunden-Delay von Live-Aufzeichnung bis Übertragung zum Remote Viewer gibt es in Observer nicht mehr: Bildschirminhalt, Mausbewegungen und Probanden-Video werden jetzt ohne jegliche Verzögerung in Echtzeit in den Beobachtungsraum übertragen.

Neu: Markers of Interest können im Analyzer direkt in der Video-Timeline angezoomt werden – besonders interessant, wenn mal ein Proband voller Marker ist...

Und es gibt noch mehr schicke Hotkeys...

Morae 2.0 kann ab sofort bei uns vorbestellt werden, exklusiv nur bei scoreberlin mit und ohne deutschsprachigen Support und mit 300,00 Euro Preisvorteil! Kunden, die Morae 1.3 innerhalb der letzten 12 Monate bei uns erworben haben, erhalten selbstredend ein Gratis-Upgrade auf Morae 2.0. Lieferbar als Box ab ca. April 2007.

Ach ja: Morae läuft mittlerweile mit allen Komponenten fantastisch auf meinem MacBook Pro unter OS X innerhalb einer Parallels-Windows-XP-Installation...

Marcus Völkel | 07.03.07 | Usability 


 

Trackbacks

Trackback-URI für diesen Eintrag:
http://www.web-blog.net/pingserver.php?p=tb&id=216

Trackbacks:

Für diesen Eintrag gibt es keine Trackbacks.

Pingbacks

Für diesen Eintrag gibt es keine Pingbacks.

Kommentare

Vielen Dank für die Infos!

Habe aber immer noch einige Probleme mit dem Tool. Wie erstelle ich eine Heatmap, denn bis jetzt könnte ich die Funktion nirgendwo entdecken...

schrieb websiteboosting am 01.06.2007 | 10:11


Morae erstellt keine Heatmaps - wofür sollten die sein bzw. was sollten diese abbilden?

schrieb Marcus Völkel am 01.06.2007 | 10:14


Heatmaps bilden die Klicks des Users ab - man sieht die Stellen, die geklickt werden (z.B. Klicks auf bestimmte Links)... Ich meine aber, irgendwo gelesen zu haben, dass in der neuen Morae Version Heatmaps vorhanden sind. Vielleicht täusch ich mich ja auch...

schrieb websiteboosting am 01.06.2007 | 12:45


Was Heatmaps sind, weiß ich schon ziemlich genau ;) Ich wollte nur wissen, welcher Art sie sein sollten, es gibt ja Heatmaps für alles mögliche.

Userklicks können in Morae Manager (Analyzer) ausgewertet werden. Klickmaps kann man üblicherweise mit ein wenig Javascript selbst erstellen oder man nutzt ein externes Tool dazu, empfehlenswert z.B. Logsquare von Mangold.

schrieb Marcus Völkel am 01.06.2007 | 12:55


Da gelang ich wohl an eine Fehlinformation über die Heatmaps...

Vielen Dank für den Tipp!

schrieb websiteboosting am 01.06.2007 | 13:17


 

© M. Völkel 2003-2008, some rights reserved | PGP-Key | Impressum
XHTML 1.0 Strict, Valid CSS.